Christiane Karg
Sopran

Kunstklang Feuchtwangen

Die Kreuzgangspiele Feuchtwangen sind seit siebzig Jahren eine feste Größe in der Festspiellandschaft. Unzählige Kunstschaffende haben Generationen von Besuchern verzaubert und Feuchtwangens Ansehen als kreative Festspielstadt in Mittelfranken geprägt. Schon früh haben mich, Tochter dieser schönen Stadt, die Kreuzgangspiele in ihren Bann gezogen: vom Fenster meines Kinderzimmers waren meine Schwestern und ich treue Zuschauer der Darbietungen im Kreuzgang.

Ich bin froh und dankbar, dass die Stadt, allen voran ihr 1. Bürgermeister Patrick Ruh, die Gemeindevertreter sowie zahlreiche Sponsoren und Unterstützer, mich in meinen Plänen unterstützt haben, dieses wunderbare Angebot an Schauspielkunst erster Güte in den Sommermonaten durch ein eigenes Kammermusikfestival ganzjährig zu ergänzen. Die ersten Saisons haben wir, dank des großen Zuspruchs von Besucherinnen und Besuchern aus Nah und Fern, erfolgreich bewältigen können. Renommierte Musikerkollegen aus aller Welt musizieren nun seit 2014 an den unterschiedlichsten Orten unserer schönen Stadt und bieten Ihnen, verehrtes Publikum, vielfältige Programme dar.

Mit KunstKlang Feuchtwangen möchte ich die Musik, die mich als Sängerin auf meinen Wegen begleitet und mein Leben jeden Tag aufs Neue bereichert, zu Ihnen bringen. Die Welt der klassischen Musik, in all ihren Facetten, ist nicht einer kleinen Elite an den Opernhäusern in den großen Musikzentren oder den führenden Konzertsälen der Welt vorbehalten: sie kann für Jeden erlebbar sein – auch hier im schönen Mittelfranken.

Ein Herzensanliegen ist mir dabei auch, Kinder und Jugendliche an diese Musik heranzuführen. Im Rahmen meines musikpädagogischen Projekts „be part of it!” – Musik für Alle, das in Feuchtwangen seinen Anfang nahm, besuche ich nun regelmäßig Schulklassen und lade diese zu meinen Konzerten ein.

Ich freu mich auf Sie und auf viele persönliche Begegnungen im Rahmen der kommenden Konzerte von KunstKlang Feuchtwangen!

Bleiben Sie neugierig!

Ihre

Christiane Karg

 

Vier letzte Lieder
Liederabend mit Werken von Richard Strauss
Freitag, 20. November 2020
19:00 Uhr, Katholische Kirche
Weitere Infos

 

„Lehn Deine Wang’ an meine Wang’“
Romanzen von Nikolai Rimski-Korsakov
Sonntag, 14. Februar 2021
19:00 Uhr, Stadthalle Kasten
Weitere Infos

 

„Mein Beethoven“
Kammerjazz
Freitag, 23. April 2021 - NACHHOLTERMIN
19:00 Uhr, Stadthalle Kasten
Weitere Infos

 

Immerwährender Gesang
Kammermusik mit dem Aris Quartett
Freitag, 21. Mai 2021
19:00 Uhr, Stadthalle Kasten
Weitere Infos

 

Zwischen Märchen, Traum und Wirklichkeit
Poetische Reise in die Welt des Maurice Ravel
Samstag, 22. Mai 2021
19:00 Uhr, Kreuzgang
Weitere Infos

 

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Lied-Matinée mit Werken von Fauré, Wolf, Debussy und Strauss
Sonntag, 23. Mai 2021
11:00 Uhr, Nixel-Garten
Weitere Infos

Biografie

Die in Feuchtwangen (Bayern) geborene Sopranistin Christiane Karg studierte am Salzburger Mozarteum bei Heiner Hopfner sowie in der Liedklasse von Wolfgang Holzmair und wurde für ihren Masterabschluss im Fach Oper/Musiktheater mit der Lilli-Lehmann-Medaille ausgezeichnet. Noch während ihres Studiums gab sie ihr vielbeachtetes Debüt bei den Salzburger Festspielen und ist dort seither gern gesehener Gast.

Nach einem ersten Engagement im Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper wechselte sie ins Ensemble der Oper Frankfurt, wo sie sich wichtige Partien erarbeiten konnte, darunter die Susanna, Pamina, Servilia, Musetta, Zdenka, Mélisande, Sophie und die Titelpartie in La Calisto. Inzwischen gastiert sie regelmäßig an führenden Opernhäusern wie dem Theater an der Wien, der Bayerischen Staatsoper, der Komischen Oper Berlin, der Semperoper Dresden oder der Opéra de Lille. In vergangenen Spielzeiten gab sie ihr Debut am Festspielhaus Baden-Baden als Susanna in einer konzertanten Aufführung von Mozarts Le nozze di Figaro unter Yannick Nézet-Séguin, am Royal Opera House Covent Garden als Pamina, ihr US-amerikanisches Operndebut an der Lyric Opera Chicago ebenfalls als Pamina, an der Mailänder Scala als Sophie, als Susanna an der Metropolitan Oper in New York und als Mélisande (Pelléas et Mélisande) an der Wiener Staatsoper. Außerdem war sie in der Titelpartie in La Calisto an der Bayerischen Staatsoper und als Euridice in Orfeo ed Euridice an der Mailänder Scala zu erleben. In dieser Spielzeit ist Christiane Karg erneut an die Bayerischen Staatsoper für eine Neuproduktion von Smetanas Verkaufte Braut (Partie: Marie), an der Staatsoper unter den Linden als Donna Anna (Mozart Don Giovanni) und an der Hamburgischen Staatsoper in der Titelpartie in Daphne zu erleben. ...

Komplette Biografie

be part of it! - Musik für Alle

Im Rahmen des Projekts „be part of it! - Musik für Alle“ lädt Christiane Karg Kinder und Jugendliche ein, ausgewählte Konzertveranstaltungen, vorwiegend Liederabende und Kammermusikabende, zu besuchen. Gemeinsam mit einer Partner-Institution wird eine Konzerteinführung und eine Nachbesprechung am jeweiligen Konzertort organisiert, zu der Kinder und Jugendliche eingeladen werden. Musikpädagogisch konzipierte Materialmappen werden für das entsprechende Programm erstellt und dienen den Kindern und Jugendlichen im Musik- und Schulunterricht als Vorbereitung für das Künstlergespräch und den Konzertbesuch. Spielerisch stimmt Christiane Karg die teilnehmenden Kinder und Jugendliche auf den Konzert ein, gibt Hintergrundinformationen und erzählt von ihrem Alltag als international gefragte Sängerin.

Dabei legt Christiane Karg besonderen Wert auf die Musikauswahl der jeweiligen Konzertveranstaltungen, erklärt Zusammenhänge zwischen Sprache und Musik und lässt durch ihren persönlichen Zugang zu den behandelten Werken die Musik für die Kinder und Jugendlichen erlebbar werden. Im Rahmen von Nachbesprechungen können die Kinder und Jugendlichen das Erlebte unmittelbar spiegeln und ihre Erfahrungen und Gefühle mit der Künstlerin austauschen. Wie auch bei den Einführungen steht dabei im Vordergrund, dass die ausübende Künstlerin und der rezipierende Besucher miteinander in den Dialog treten. Die Vermittlung ist nicht als Belehrung gedacht; vielmehr steht sie für ein Selbst-Erfahren, ein sich „Selbst-Auseinandersetzen“, das den Umgang mit einer oftmals wenig vertrauten Musik erleichtern und zudem das Selbstbewusstsein im Umgang mit Unbekanntem stärken soll.

Booking

International
Askonas Holt Limited
15 Fetter Lane
London

Österreich
Machreich Artists Management GmbH
Beatrixgasse 26/5/42
1030 Wien

Deutschland
KünstlerSekretariat am Gasteig
Montgelasstraße 2
81679 München

Mit dem Besuch und der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen.