Christiane Karg
Sopran

Neues

© Andreas Praefcke

Rollendebüt an der Hamburgischen Staatsoper
Gräfin Almaviva

© Marek Śliwecki

Rollendebüt an der Staatsoper unter den Linden
Micaëla

© infraredhorsebite

Rückkehr an die Wiener Staatsoper
Zdenka in Arabella
Weitere Infos

© Ori Lubin

Tournee mit den Berliner Philharmonikern
unter Kirill Petrenko: Mahlers 4. Symphonie
Weitere Infos

Parfum

Mit ihrem aktuellem Album „Parfum“ steht Christiane Karg in den Top 20 der Classic-Charts. Inspiriert von Werken französischer Lyriker wie Baudelaire, Hugo und Verlaine nimmt die Sopranistin, begleitet von den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von David Afkham, ihre Zuhörer mit in ferne Welten, entführt in die Fremde und an unbekannte Orte.

Mit der Parfumexpertin Heike Jeannette Hegmann hat Christiane Karg nun ihren ersten eigenen Duft kreiert. Zitrusfrüchte wie Pomelo und Zitrone, wilde Rose und Maiglöckchen, Orangenblüten, Jasmin und Sandelholz erinnern an die von Christiane Karg sehnsuchtsvoll besungenen blühenden Wiesen, an die rauschenden Blätter, die strahlende Sonne und an das duftende Sommergras.

„L’art pour L’art – la Fragrance Christiane Karg“ ist in limitierter Auflage erschienen und in ausgewählten Geschäften erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf des Dufts geht an das Projekt „be part of it!“, mit dem Christiane Karg Kinder und Jugendliche in pädagogischen Workshops an klassische Musik heranführt.

Termine

  1. 30 Dez 2019 | 20.00h
    Philharmonie am Gasteig
    L. v. Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 Christiane Karg, Sopran; Marie Henriette Reinhold, Mezzosopran; Werner Güra, Tenor; Tareq Nazmi, Bass; Philharmonischer Chor München; Münchner Philharmoniker; Manfred Honeck, Leitung
    Weitere Infos
  2. 31 Dez 2019 | 17.00h
    Philharmonie am Gasteig
    L. v. Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 Christiane Karg, Sopran; Marie Henriette Reinhold, Mezzosopran; Werner Güra, Tenor; Tareq Nazmi, Bass; Philharmonischer Chor München; Münchner Philharmoniker; Manfred Honeck, Leitung
    Weitere Infos
  3. 24 Jan 2020 | 19.30h
    Felsenreitschule, Salzburg
    W. A. Mozart: Le nozze di Figaro Rolando Villazòn, Inszenierung; Davy Cunningham, Licht; Florian Boesch, Conte di Almaviva; Christiane Karg, Contessa die Almaviva; Regula Mühlemann, Susanna; Julien van Mellaerts, Figaro; Angela Brower, Cherubina; Marie McLaughlin, Marcellina; Angelo Pollak, Don Basilio, Don Curzio; Maurizio Muraro, Antonio; Julia Lezhneva, Barberina; Cappella Andrea Barca; Arnold Schönberg Chor; Sir András Schiff, Leitung
    Weitere Infos
  4. 26 Jan 2020 | 15.00h
    Felsenreitschule, Salzburg
    W. A. Mozart: Le nozze di Figaro Rolando Villazòn, Inszenierung; Davy Cunningham, Licht; Florian Boesch, Conte di Almaviva; Christiane Karg, Contessa die Almaviva; Regula Mühlemann, Susanna; Julien van Mellaerts, Figaro; Angela Brower, Cherubina; Marie McLaughlin, Marcellina; Angelo Pollak, Don Basilio, Don Curzio; Maurizio Muraro, Antonio; Julia Lezhneva, Barberina; Cappella Andrea Barca; Arnold Schönberg Chor; Sir András Schiff, Leitung
    Weitere Infos
  5. 07 Mär 2020 | 19.00h
    Staatsoper unter den Linden, Berlin
    G. Bizet: Carmen Martin Kušej, Inszenierung; Jens Kilian, Bühnenbild; Heidi Hackl, Kostüme; Reinhard Traub, Licht; Anita Rachvelishvili; Carmen, Michael Fabiano, Don José; Ildebrando D'Arcangelo, Escamillo; Jaka Mihelač, Dancaïro; Linard Vrielink, Remendado; Adam Kutny, Moralès; Christiane Karg, Michaëla; Alyona Abramova, Mercédès; Serena Sáenz, Frasquita; Staatskapelle Berlin, Staatsopernchor; Daniel Barenboim, Leitung
    Weitere Infos

Biografie

Die in Feuchtwangen (Bayern) geborene Sopranistin Christiane Karg studierte am Salzburger Mozarteum bei Heiner Hopfner sowie in der Liedklasse von Wolfgang Holzmair und wurde für ihren Masterabschluss im Fach Oper/Musiktheater mit der Lilli-Lehmann-Medaille ausgezeichnet. Noch während ihres Studiums gab sie ihr vielbeachtetes Debüt bei den Salzburger Festspielen und ist dort seither gern gesehener Gast.

Nach einem ersten Engagement im Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper wechselte sie ins Ensemble der Oper Frankfurt, wo sie sich wichtige Partien erarbeiten konnte, darunter die Susanna, Pamina, Servilia, Musetta, Zdenka, Mélisande, Sophie und die Titelpartie in La Calisto. Inzwischen gastiert sie regelmäßig an führenden Opernhäusern wie dem Theater an der Wien, der Bayerischen Staatsoper, der Komischen Oper Berlin, der Semperoper Dresden oder der Opéra de Lille. In vergangenen Spielzeiten gab sie ihr Debut am Festspielhaus Baden-Baden als Susanna in einer konzertanten Aufführung von Mozarts Le nozze di Figaro unter Yannick Nézet-Séguin, am Royal Opera House Covent Garden als Pamina, ihr US-amerikanisches Operndebut an der Lyric Opera Chicago ebenfalls als Pamina, an der Mailänder Scala als Sophie, als Susanna an der Metropolitan Oper in New York und als Mélisande (Pelléas et Mélisande) an der Wiener Staatsoper. Außerdem war sie in der Titelpartie in La Calisto an der Bayerischen Staatsoper und als Euridice in Orfeo ed Euridice an der Mailänder Scala zu erleben. In dieser Spielzeit ist Christiane Karg erneut an die Bayerischen Staatsoper für eine Neuproduktion von Smetanas Verkaufte Braut (Partie: Marie), an der Staatsoper unter den Linden als Donna Anna (Mozart Don Giovanni) und an der Hamburgischen Staatsoper in der Titelpartie in Daphne zu erleben. ...

Komplette Biografie

be part of it! - Musik für Alle

Im Rahmen des Projekts „be part of it! - Musik für Alle“ lädt Christiane Karg Kinder und Jugendliche ein, ausgewählte Konzertveranstaltungen, vorwiegend Liederabende und Kammermusikabende, zu besuchen. Gemeinsam mit einer Partner-Institution wird eine Konzerteinführung und eine Nachbesprechung am jeweiligen Konzertort organisiert, zu der Kinder und Jugendliche eingeladen werden. Musikpädagogisch konzipierte Materialmappen werden für das entsprechende Programm erstellt und dienen den Kindern und Jugendlichen im Musik- und Schulunterricht als Vorbereitung für das Künstlergespräch und den Konzertbesuch. Spielerisch stimmt Christiane Karg die teilnehmenden Kinder und Jugendliche auf den Konzert ein, gibt Hintergrundinformationen und erzählt von ihrem Alltag als international gefragte Sängerin.

Dabei legt Christiane Karg besonderen Wert auf die Musikauswahl der jeweiligen Konzertveranstaltungen, erklärt Zusammenhänge zwischen Sprache und Musik und lässt durch ihren persönlichen Zugang zu den behandelten Werken die Musik für die Kinder und Jugendlichen erlebbar werden. Im Rahmen von Nachbesprechungen können die Kinder und Jugendlichen das Erlebte unmittelbar spiegeln und ihre Erfahrungen und Gefühle mit der Künstlerin austauschen. Wie auch bei den Einführungen steht dabei im Vordergrund, dass die ausübende Künstlerin und der rezipierende Besucher miteinander in den Dialog treten. Die Vermittlung ist nicht als Belehrung gedacht; vielmehr steht sie für ein Selbst-Erfahren, ein sich „Selbst-Auseinandersetzen“, das den Umgang mit einer oftmals wenig vertrauten Musik erleichtern und zudem das Selbstbewusstsein im Umgang mit Unbekanntem stärken soll.

Booking

International
Askonas Holt Limited
15 Fetter Lane
London

Österreich
Machreich Artists Management GmbH
Beatrixgasse 26/5/42
1030 Wien

Deutschland
KünstlerSekretariat am Gasteig
Montgelasstraße 2
81679 München

Mit dem Besuch und der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen.